Neuigkeiten
06.04.2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der Senioren-Union,

aufgrund der derzeitigen, durch den Corona-Virus hervorgerufenen, Situation und der damit verbundenen, durch die Bundes- und Landesregierung ausgerufenen, Kontaktsperre, müssen leider alle geplanten Veranstaltungen vorerst abgesagt werden.

Dies dient unser aller Sicherheit und stellt eine unumgängliche Maßnahme dar, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus so weit wie möglich einzudämmen. 

Sobald es wieder möglich sein wird unsere Veranstaltungen im gewohnten Rahmen durchzuführen, werden wir Sie sowohl über unsere Internetpräsenz, als auch über die jeweiligen lokalen Medien informieren!

Bleiben Sie gesund!

Ihre
Senioren-Union im Kreisverband Recklinghausen
weiter

05.04.2020 | Dr. Gabriele Peus-Bispinck Vizepräsidentin der ESU
36 Delegierte aus 19 Mitgliedsländern der Europäischen Senioren Union (ESU) trafen sich zu Sitzungen von Präsidium und Exekutivkomitee in Prag. An die Gremiensitzungen schloss sich ein Symposium zu den Themen ”Senioren erforschen die Zukunft Europas“ und “Antworten der ESU auf die aktuellen Herausforderungen“ an. 
weiter

30.03.2020 | Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten "heute im bundestag" (hib)
Deutschland ist nach Einschätzung der Bundesregierung für in- und ausländische Ärzte ein attraktiver Standort zur Berufsausübung. Infolgedessen habe sich die Abwanderung deutscher Ärzte zwischen 2008 und 2018 kontinuierlich reduziert, heißt es in der Antwort (19/17060) der Bundesregierung auf eine Kleine Parlamentarische Anfrage. 

2008 haben den Angaben zufolge 3.065 Mediziner Deutschland verlassen, um im Ausland zu arbeiten, 2018 waren es 1.941. 

Zugleich waren 2018 rund 50.000 ausländische Mediziner in Deutschland registriert. Ausländische Ärzte kamen 2018 unter anderem aus Rumänien, Syrien und Griechenland nach Deutschland. 
weiter

30.03.2020 | Senioren-Union der CDU Deutschlands
Senioren geraten in jüngster Zeit immer häufiger ins Visier perfider Betrüger. Die Polizeibehörden warnen vor der neuesten Masche: Dabei kombinieren Verbrecherbanden den Enkeltrick mit dem Auftreten falscher Polizisten. In Einzelfällen wurden so mehrere zehntausend Euros ergaunert. Da ruft ein vermeintlicher Neffe an und bittet in einem finanziellen Engpass kurzfristig um eine größere Summe. Kurze Zeit später meldet sich unter der Rufnummer 110 ein falscher Polizist, der um Mithilfe bei der Verfolgung des „Enkels“ ersucht. Die Frau solle zur Bank gehen und das Geld abholen - Zivilfahnder seien vor Ort, um den Täter festzunehmen. Eine ganz miese Masche, schließlich sind auch die „Zivilfahnder“ Bandenmitglieder. 
weiter

30.03.2020 | Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten "heute im bundestag" (hib)
Derzeit studieren in Deutschland circa 2,8 Millionen Menschen, davon sind 94.993 älter als 40 Jahre und die Zahl steigt kontinuierlich an. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/17488) auf eine Kleine Parlamentarische Anfrage hervor.
weiter

30.03.2020 | Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten "heute im bundestag" (hib)
Das Bundesforschungsministerium engagiert sich im Rahmen der Coalition for Epidemie Preparedness Innovations (CEPI) für die Impfstoffentwicklung im Kampf gegen das Coronavirus. CEPI habe bereits rund 20 Millionen US-Dollar für die Förderung von vier Partnerschaften zur raschen Impfstoffentwicklung gegen die vom Coronavirus ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 vergeben, heißt es in der Antwort (19/17681) der Bundesregierung auf eine Kleine Parlamentarische Anfrage.
weiter

30.03.2020 | Senioren-Union der CDU Deutschlands
Immer wieder werden Fragen gestellt zum Problem der Entlastung der Betriebsrenter nach dem Gesetzesbeschluss des Deutschen Bundestages vom 21.12.2019. Nur 10 Tage später trat das Gesetz zur Entlastung der Betriebsrenter in Kraft. Dennoch werden vielfach Beiträge nach dem alten Muster von den Krankenkassen eigezogen, was viele Betriebsrentenempfänger irritiert. 
weiter

30.03.2020 | Senioren-Union der CDU Deutschlands
Vor dem Hintergrund der Corona-Krise warnt der Bundesvorsitzende der Senioren-Union der CDU, Prof. Dr. Otto Wulff, vor der zunehmenden Vereinsamung der Älteren. „Ich habe die Sorge, dass gerade alleinlebende Senioren in der Corona-Krise oft vergessen werden“, so Prof. Wulff. Er dankte den zahlreichen Nachbarschaftsinitiativen, die für ältere Mitbewohner einkauften oder Behördengänge erledigten. „Das reicht aber allein nicht aus. Wir brauchen verlässliche Strukturen in Kommunen, damit alleinstehende Senioren in ihrer Not nicht vergessen werden.“ 
In diesem Zusammenhang erinnerte Wulff daran, dass Einsamkeit für viele Ältere oft schlimmer sei als die Angst vor dem Virus. „Die Corona-Krise wird zum Charaktertest für unser Land und die Wirksamkeit unserer Sozialsysteme“, mahnte der Senioren-Vorsitzende. Die von der Politik beschlossene Einschränkung der Kontakte und das weitgehende Verbot von Besuchen in Alten- und Pflegeheimen dürfe kein Rückzug der Menschlichkeit sein. „Das Corona-Virus zielt auf die Schwächsten der Gesellschaft, auf Alte und Kranke. Jetzt ist Solidarität gefragt.“
weiter

30.03.2020 | Senioren-Union der CDU Deutschlands
Bericht der Rentenkommission

Die von der Bundesregierung eingesetzte Rentenkommission hat dieser Tage ihren Abschlussbericht veröffentlicht. An den Beratungen der Kommission hat sich die Senioren-Union im Rahmen eines Generationendialogs mit Diskussionsbeiträgen von Dr. Herlind Gundelach, Claus Bernhold und Jan Peter Luther beteiligt. Die jetzt vorliegenden Ergebnisse und Vorschläge werden wir im Bundesvorstand der Senioren-Union beraten und mit dem Ziel einer nachhaltigen und verlässlichen Altersversorgung weiterverfolgen. Dabei werden wir uns von dem Ziel eines gerechten und ausgleichenden Generationenvertrags leiten lassen.

Texte der Kommissionsberatungen sind abrufbar über www.verlaesslicher-generationenvertrag.de.

Claus Bernhold, stellv. Bundesvorsitzender


30.03.2020 | Senioren-Union der CDU Deutschlands
Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters, 

kann man sich in diesen Tagen guten Gewissens über etwas freuen? Ja, man kann. Man sollte sogar! Deshalb freue ich mich sehr, Ihnen unsere erste Ausgabe des neu gestalteten Mitgliedermagazins „alt & jung“ vorstellen zu können. 
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 34109 Besucher